September 3, 2017

Chakren

Chakren
 \ˈʧakʀən\  

 

 

#balanced between Heaven and Earth

 

 

 


 

Chakren sind runde, bewegte Zentren von Bewusstsein und subtiler Lebensenergie, die über Leitbahnen (Nadis) miteinander verbunden sind und Prana in alle Richtungen verteilen. Sie sind die Verbindungspunkte zwischen dem physischen Körper und den subtilen Energiekörpern. 

Man spricht meist von sieben Hauptchakren und einer Vielzahl von kleineren Nebenchakren. Die sieben Hauptchakren liegen entlang der feinstofflichen Wirbelsäule (Sushumna). Sie korrelieren mit dem parasympathischen, sympathischen und vegetativen Nervensystem.

Die sieben Hauptchakren entsprechen den sieben Lokas (Ebenen, Welten), sowie den verschiedenen Körpern (Shariras) und Hüllen (Koshas). Jedes Chakra hat eine bestimmte Anzahl von Blütenblättern. Sie repräsentieren die Nadis und die verschiedenen Kräfte, die alle von dem Chakra ausgehen. 

Ein Chakra hat viele Dimensionen und ist mit allen Chakren gleichzeitig verbunden. Kommt es zu einer Disbalance, sollte sich deshalb die Behandlung nicht nur auf ein Chakra beschränken. Daneben erfüllt jedes Chakra bestimmte Aufgaben im physischen Körper.

Jedes Chakra hat seine vorherrschende Charakteristik.
Muladhara bis Vishuddhi sind die Zentren der fünf Elemente: Erde, Wasser, Feuer, Luft, Äther. 

Die Chakren können durch Meditation über eine bestimmte Farbe, durch Wiederholung eines bestimmten Bija Mantras und durch die Visualisierung eines bestimmten Symbols angeregt werden.
Ein energetischer Chakrenausgleich durch eine Reiki Behandlung ist äußerst effektiv und sehr empfehlenswert.


Entdecke mehr über die einzelnen Chakren über unten stehende Links.

 

Hier ist der Post über das 1. Chakra. In den kommenden Wochen werde ich nach und nach die anderen Post online stellen. Schaut einfach wieder vorbei. 

Hier nun der Post zum 2. Chakra. Viel Spaß beim Entdecken!

Der Post über das  3. Chakra  ist online. Viel Spaß damit!

Allgemein
Share: / / /